Schutzausrüstung im Sommer

Der Sommer bringt nicht nur die Sonnenseiten ans Licht. Gerade wenn Ihr im Grünen unterwegs seid, besteht die Schutzausrüstung nicht nur aus Pads und Helm. Bei den hohen Temperaturen sind Sonnencreme und Sonnenbrille tagsüber unverzichtbar. Manchmal auch nicht ganz leicht die unter den Helm zu bekommen ohne dass es Druckstellen gibt, oder? ;)

Eine Alternative

Um sich keinen Sonnenbrand zu holen könnt Ihr einfach abends auf die Inlineskates steigen und lostouren. Natürlich gibt es auch hier ein paar Dinge zu beachten.

Stichgefahr

Ihr wollt lieber am frühen Abend zum Skaten gehen, weil das Inlineskaten bei den Temperaturen nachmittags so anstrengend ist? Dann vergesst außerdem nicht Euch mit Mückenschutz vor Insektenstichen zu schützen. Sonst kann die nächste runde auf den Inlinern ziemlich unangenehm werden. Gerade wenn der Stich unter einem Pad oder im Skate selbst sitzt ist die Fahrt auf den Rollen dann kein Vergnügen mehr.

Sichtgefahr

Wichtig für jede Fahrt am Abend und in der Nacht: Reflektoren und helle Kleidung! Eigentlich weiß es jeder, denn schon in der Schul werden wir über die Gefahren belehrt, die die Dunkelheitmit sich bringt, wenn man sich nicht ordentlich vorbereitet. Skate-Hersteller und Sportmode-Ausrüster berücksichtigen dieses Thema häufig nicht. Allerdings gibt es auch hier viele innovative Ansätze. Außerdem sind batteriebetriebene Leuchten und Reflektoren billig in jedem Elektroshop oder im Sportladen erhältlich.

Fazit

Erst ausrüsten, dann losfahren und sicher wieder nach Hause kommen! Aber nun genug geredet, auf zu vielen coolen Inliner-Strecken!

Berlin Tempelhof

Berlin hat nicht nur historisch was zu bieten. Am Flughafen Tempelhof kann man auch prima skaten. Die Runde ist asphaltiert, so dass man auf den Inline-Skates gut Geschwindigkeit machen kann und bietet sich somit auch für Profis an. Aber auch für die ersten Schritte ist die Runde gut geeignet. Regelmäßige Skater-Treffen machen die Runde zusätzlich zu einem Vergnügen!

http://meinsportplatz.de/thejudge/tracks/76747-Flughafen-Tempelhof

Schlossparkrunde

Der Schlosspark – Das Naherholungsgebiet in Stuttgart schlechthin! Die Runde durch führt Euch 6,5 Kilometer vom Schloss, am Hauptbahnhof vorbei, bis hinunter in den Unteren Schlosspark und wieder zurück. Mittlerweile ist die Strecke, durch die Bauvorhaben wegen S21 allerdings etwas verkürzt. Also aufgepasst!

http://meinsportplatz.de/Phoenix0889/tracks/32140-Stuttgart-Schlosspark-grosse-Runde

Die schönsten Strecken für Inlineskater

Hallo Freunde,

in der Kategorie „Skater-Strecken“ wird es immer wieder darum gehen, wo Ihr gut auf Rollen unterwegs sein könnt. Für die meisten Inline-Skater heißt es da, einfach Skates unter die Füße geschnallt, Schoner an, Helm auf und los geht’s auf die Straße, wohin die auch führt. Natürlich ist es spannend auf eigene Faust neue Strecken für Inliner auszuprobieren. Manches Mal bleibt die Motivation aber auch auf der Strecke, weil man nicht weiß, wohin man fahren soll und aus dem guten Vorsatz zum neuen Jahr „beim Inlineskaten abnehmen“ wird dann doch nichts. Und auch das Training bleibt dann im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke! ;) Damit sich daran etwas ändert bekommt Ihr hier von uns immer wieder Tipps für gute Strecken und Orte, um zu skaten.

Zu Einstimmung erst mal ein kleines Video

Quelle: Youtube „Berlin Marathon 2011 Best-Of Inline-Skater von René Hiepen

Sonnenstrecken

Für Freizeit- und Speed-Skater bietet es sich an im Internet ein wenig zu recherchieren. Viele Seiten und Communities bieten die Möglichkeit die absolvierte Strecke dort einzutragen. Häufig ist dies auch mit der Streckenanzeige in einer Karte kombiniert. Sehr schön umgesetzt ist das bei Mein Sportplatz, wo auch Radler und Läufer Ihre Streckenvorschläge einstellen. Deshalb müsst Ihr darauf achten, dass die Strecke als „asphaltiert“ beschrieben wird. Außer natürlich Ihr holt die Cross Skates aus dem Keller! ;)

Skateparks & Skatehallen

Für die von Euch, die gerne Aggressive fahren, haben wir natürlich auch etwas. Der Skateguide bietet nicht nur Skateboardern viele feine Spots, sondern hat auch viel für Aggressive-Fahrer in Petto.

Eine gute Seite, um sich über sogenannte Skatehallen zu informieren nennt sich – naheliegend Skatehallen.de. Wer also nicht nass werden will ist hier gut aufgehoben. Mit zahlreichen Parks und Hallen findet sich also viel Spielfläche für alle Aggressive-Fahrer.

Regenstrecken

Jetzt wird es spannend. Eine tolle Sache für alle, die auch bei Regenwetter nicht auf den Fahrspaß verzichten wollen bieten Skating-Arenen, so zum Beispiel die Arena Geisingen. Solche Arenen gibt es über ganz Deutschland verteilt. Ihr habt eine Halle in der Nähe? Dann schreibt uns das gerne in einem Kommentar!

Eisstrecken

Den ganzen Sommer über unterwegs gewesen, aber nun liegen Schnee und Eis auf der Strecke? Was liegt näher als sich die Schlittschuhe zu schnappen und auf Kufen weiterzumachen. Wo Ihr das machen könnt schreiben wir Euch natürlich auch, wenn es soweit ist! ;)

Bis dahin gute Fahrt! ;)

How To – Oder Tipps und Tricks, um auf den Rollen zu bleiben

Wir wollen Euch nicht nur gute Inlineskates und Trainingsstrecken vorstellen. Hier im Bereich „Skaten-Lernen“ wird es viel mehr darum gehen Euch ein paar grundlegende Techniken zu zeigen, damit Ihr Euch sicher und mit Freude auf den Rollen bewegen könnt. Egal ob blutiger Anfänger oder Hobby-Skater, ob Fitness-Freund oder Spezialist für Freestyle-, Aggressive- oder Speedskating, wir wollen Euch mit interessanten Informationen, unterhaltsamen Beiträgen und durch den Austausch von Erfahrungen auf Eurem Weg helfen. Und da man nie auslernt ist sicherlich für jeden etwas dabei.

Also gehen wir in Startpostion, freut Euch auf mehr! ;)

Auch Tipps und Ideen von Euch werden wir gerne aufnehmen, denn auch wir wollen lernen und uns weiter verbessern. Schreibt uns Eure Fragen, Ideen und Anregungen am besten gleich jetzt in einen Kommentar!

Powerslide

Powerslide

Firmenwebsite: „We love to skate“

Unternehmensinformationen:

Powerslide ist eine der bekanntesten Marken im Bereich Skatesport.  Das Unternehmen mit Sitz im bayrischen Bindlach bei Bayreuth wurde bereits 1994 gegründet.

Zu Beginn konzentrierte sich die Firma allein auf den Vertrieb und Verkauf von Inlineskates bekannter Marken aus dem US-amerikanischen Markt im Vordergrund. Ab 1997 wurde allerdings in die Entwicklung eigener Innovationen investiert, so dass das deutsche Traditionsunternehmen mittlerweile auf 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Inlinern und Zubehör zurückblicken kann.

Neben Fitness-Inlinern ist Powerslide aber vor allem für seine ausgefeilte Technik bei Speedskates bekannt. Mit dem Powerslide-Matter Racing Team steht außerdem ein bekanntes Team im internationalen Vergleich. Hinzu kommen die Entwicklungen in den Bereichen Nordic Skating, Freeskate und speziell für Frauen und Kinder.

Außerdem resultiert daraus, dass Powerslide heute mit einem breiten Produkt-Portfolio auf dem Markt präsent ist,  das nicht nur die klassischen Fitness-Skates beinhaltet, sondern noch viel mehr zu bieten hat. Powerslide bietet beispielsweise auch Scooter, Schutz-Ausrüstung, Rollen, Bekleidung und Taschen an.

Überblick über die verschiedenen Produktkategorien:

 

Powerslide Matter Racing – We love to skate 2012 from Powerslide TV on Vimeo.

War dieser Artikel hilfreich?

K2

Firmenwebsite: “K2 Sports is what happens when fun meets science and technology.”

K2 ist unbestreitbar die führende Marke im Bereich der (Fun-)Sportartikel. Indem K2 frühzeitig die Bedeutung von Trendsportarten erkannte, konnte sich das Unternehmen immer gut im Markt positionieren und konnte sich mit innovativer Technik als weltweit bekannte und erfolgreiche Marke etablieren.

Den Grundstein legte das US amerikanische Unternehmen aus Seattle indem es 1961 den weltweit ersten Ski aus Fiberglas entwickelte – zu diesem Zeitpunkt war das Material eine Weltneuheit. Sommer oder Winter spielt heute allerdings keine Rolle mehr.

K2 bietet Hightech-Produkte für den Wintersport in den Bereichen Ski „K2 Ski“ und Snowboards „K2 Snowboarding“ ebenso an, wie für den Sommersport mit Fahrrädern „K2 Bikes“ und für Inlineskates und Skateboards den Bereich „K2 Skates“. Erweitert wurde dieses Sortiment mittlerweile auch auf Taschen und Accessoires, so dass man nun die gesamte Sportausrüstung quasi aus einer Hand bekommen kann.

Ein besonderer Schritt gelang K2 Anfang der 90er Jahre mit der Entwicklung der sogenannten Softboots. Durch die neue Technologie konnte sich K2 an die Spitze einer neuen Generation von Inline-Skatern setzen. Diese neue Art Schuh war durch die Verwendung von leichten Materialen leichter und damit angenehmer zu tragen als die herkömmlichen Hardboots die sich durch eine harte Außenschale auszeichnen, um dem Fuß guten Halt zu geben, was bei den Softboots nun wegfiel.

Heute sind Softboots im Fun- und Fitnesssport nicht mehr wegzudecken. Auch andere Marken haben die Technologie schon lange übernommen, so dass der Hardboot v.a. im Aggressive Bereich gerne gefahren wird, da dort die Eigenschaften dieser Boots von Vorteil sind.

Ihr wollt mehr über den Unterschied zwischen Soft- und Hardboots wissen?

 

War dieser Artikel hilfreich?

Willkommen bei Inliner-kaufen.de – Der erste Post

Hallo Freunde,

hier wird nach und nach ein Blog entstehen, der Informationen rund um Inliner und Skates bietet.

Wir werden Euch verschiedene Hersteller wie K2, Powerslide und Rollerblade vorstellen, um nur einige zu nennen. Dazu kommen Beschreibungen neuer Produkte und auch Neuigkeiten über Testberichte. Außerdem werden wir Euch Tipps und Tricks für Anfänger des Skate-Sports, aber auch Informationen für Fortgeschrittene zusammenstellen.

Fragen wie: Wo findet Ihr eine gute Trainingsstrecke, wo den nächsten Verein? Wann findet die nächste Skate-Night statt? Was sind die Vorteile, was die Nachteile von Inlineskates, Rollen, Kugellagern und anderer Ausrüstung? All das soll beantwortet werden!

Eins ist uns dabei ganz wichtig. Eure Meinung! Euch fehlt etwas? Ihr braucht einen Rat für den Einbau von neuen Kugellagern? Ihr möchtet eine Anleitung zum Rollenwechsel?

Dann gebt uns Bescheid!